youCcom & Wissenschaft: Das TIMP-Inventar

Das TIMP-Inventar

Ökonomische Erfassung von Kern-Faktoren salutogener Führung

Stefan Eberz und Prof. Dr. Conny H. Antoni

Das Thema gesundheitsförderliches Führen steht im Bereich des Betrieblichen Gesundheitsmanagements und der Wissenschaft zunehmend im Fokus. Nach dem gegenwärtigen Stand der Forschung hat eine Vielzahl von Führungsverhaltensweisen einen Einfluss auf die Gesundheit der Mitarbeitenden. Deren Erfassung ist jedoch mit einem hohen Aufwand verbunden. Mit dem TIMP-Inventar wurden die Kern-Faktoren salutogener Führung identifiziert und für eine ökonomische Diagnostik operationalisiert.

In einem deduktiv-induktiven Prozess entwickelt ermöglicht es eine effiziente Erfassung der drei Führungsdimensionen Vertrauen (Trust), Störungsmanagement (Incident Management) und Druck (Pressure). Diese Faktoren klären mit weniger Items mehr Work-SoC-Varianz (der Work-SoC ist ein integrativer, arbeitsbezogener Indikator für Gesundheit der Mitarbeitenden wurde deren Kohärenzerleben am Arbeitsplatz) auf als die zum Vergleich herangezogenen etablierten allgemeinen und gesundheitsbezogenen Führungsskalen transformationaler Führung, Mitarbeiterorientierung, sozialen Unterstützung, belastendes Führungsverhalten sowie positives und negatives Gesundheitsverhalten. Sie lassen sich daher im Sinne von Kern-Faktoren gesundheitsförderlicher Führung interpretieren.

Mehr zum TIMP-Inventar: Springer

 

 

2018-07-02T06:28:08+00:00 02.05.2018|Uncategorized|

Über den Autor: